Sonntag, 7. Dezember 2014

Blog Hop die 2te - Entstehung einer Idee und ihre Abwandlung

Unglaublich aber es ist schon wieder eine ganze Woche vergangen seit unserem 1. Blog-Hüpfen...herzlich Willkommen in der 2ten Runde unseres Adventzauber Blog Hops. Ihr kommt vermutlich gerade von Beate und habt heute sicher schon tolle weihnachtliche Projekte bestaunen können. Für den heutigen Blog Hop gab es keine konkrete Vorgabe, darum bin ich schon ganz besonders gespannt was uns beim heutigen Hoppen erwartet.


Bei mir erwartet dich heute eine kleine Reise durch die Entstehung eines neuen Projektes und eine wahre Flut an Fotos.
Vor einiger Zeit ist mir ein kleines LED-Teelicht in die Hände gefallen - das hat mich auf die Idee gebracht eine Laterne zu basteln. Es gibt kaum etwas Schöneres, als nach einem langen Arbeitstag Abends zuhause ein Teelicht aufzustellen und die Zeit im kuscheligen Zuhause etwas zu genießen - ganz besonders zur Weihnachtszeit. Leider muss ich sagen, dass ich nur sehr sehr ungern echte Kerzen aufstelle - mir ist es einfach zu gefährlich und in Verbindung mit Papier ist es ohnehin undenkbar echte Kerzen zu verwenden. Genau aus diesem Grund sind LED Lichter einfach perfekt und mittlerweile sind diese schon so gut verarbeitet, dass man sie kaum noch von echten Teelichtern unterscheiden kann.

Mit meiner ersten Laterne war ich nicht ganz zufrieden, da sie oben offen war und ich nicht wollte, dass man in die Laterne hineinschauen kann und die Klebeflächen bzw. das Teelicht sieht.


Selbstverständlich hätte ich ganz einfach einen Deckel dazumachen können, aber warum auch immer, ich wollte keinen normalen Deckel.

Aus diesem Grund habe ich ein wenig herumexperimentiert und bin bei einer "Milchkarton-Laterne" gelandet.
Als Grundfarbe habe ich mich wieder einmal für "Savanne" entschieden. Alle die ab und zu auf meinem Blog lesen wissen, dass ich diese Farbe einfach extrem gerne mag weil sie so schön dezent und warm ist. Zu dem passt sie zu fast jedem Designerpapier - dieses mal das "Besondere DSP Stille Nacht". Einfach perfekt für die Weihnachtszeit und super kombinierbar mit den "Schneeflocken Accessoires" und dem passenden Geschenkband in Lagunenblau.
Gestempelt habe ich mit "Christbaumfestival" auf Pergamentpapier und mit der passenden Stanze "Tannenbaum" die Fenster aus der Laterne gestanzt.
Die Laternen sind wirklich gar nicht kompliziert zu machen, das Einzige was man beachten sollte, dass man gleich zu Beginn stempelt, da die Stempelfarben "Encore" in Silber und Gold vorallem auf dem Pergamentpapier sehr lange zum Trocknen brauchen.

Hier ein Foto meiner Milchkarton-Laterne:



Leider muss ich zugeben, dass ich mit dieser Laterne auch nicht ganz zufrieden war. Warum? Weil die Öffnung unpraktisch ist (in meinem Fall mit einem Magneten) und man die Laterne doch regelmäßig auf- und zumachen muss um die LED-Lampe ein- und auszuschalten.

Also wieder zurück zum Anfang...nun musste doch ein Deckel her. Man sagt nicht umsonst "Alle guten Dinge sind 3" - diesmal war ich mit meiner Laterne voll und ganz zufrieden.

Und hier jetzt endlich das fertige Ergebnis:




Hier ein Vergleich der Laternen: 



Weil ich von den Laternen so begeistert bin und sie gar nicht so aufwendig herzustellen sind, haben wir sie sogar als Projekt bei meinem ersten Bastel-Workshop gemacht - und sie sind sehr gut angekommen. So gut, dass ich sogar einen Auftrag über 5 Laternen bekommen habe.



Hier siehst du die Laternen im Detail:





Passend zu dem Designerpapier und der Stempelfarbe habe ich die Maschen und die Accessoires ausgewählt - in Gold bzw. Silber.


Damit das Teelicht nicht in der Laterne verrutscht habe ich zusätzlich eine kleine "Erhöhung" mit einem 1 1/2 inch ausgestanzten Kreis gemacht, in dem das Teelicht perfekt hineinpasst und so an seinem Platz bleibt.


Auf dem Deckel habe ich ebenfalls ein Fenster gestanzt und eine Schneeflocke aus dem Set "Wünsche zum Fest" gestempelt.


Besonders toll an solchen Projekten fnde, dass sie sich durch die enorme Vielfalt der Stampin` Up! Produkte und Veränderung der Maße superleicht abwandeln lassen. Das musste ich natürlich auch mit meinen Laternen machen.

Hier seht ihr eine weitere, größere Variante - diesemal mit dem "Besonderen Designerpapier Unterm Christbaum" und dem Stempelset "Warten auf den Weihnachtsmann".




Hier noch weitere Varianten der Laterne - gestempelt mit "Willkommen Weihnacht":





Ein Blick in die Laternen:


Welche Laterne gefällt euch am Besten?


Mit diesen Laternen steht einem enstspannten Adventabend mit flackerndem Licht nichts mehr im Wege.

Auf Wunsch einiger Blogger - hier die Anleitung.

Solltet ihr nun auf den Geschmack gekommen sein und auch eine Laterne werkeln - bitte denkt daran, verwendet keine echten Teelichter sondern nur LED-Lichter. Diese bekommt ihr relativ günstig z.B. bei Nanu Nana, Depot oder wenn ihr größere Mengen benötigt dann schaut doch mal auf Amazon.

Ich hoffe, dass euch meine Laternen gefallen.

Weiter geht´s jetzt bei der lieben Claudia. Viel Spaß noch und euch allen einen wunderschönen 2ten Advent - wir sehen und nächste Woche.

Alles Liebe, Betti*

Ihr wollt noch einmal direkt zu einem Blog hoppen? Kein Problem - hier findet ihr eine Liste mit allen teilnehmenden Blogs:

Kommentare:

  1. Liebe Betti! Das war wahrlich eine Bilderflut! Aber bei so vielen wunderschönen Laternen ist das ja auch wirklich notwendig! Tolle Ideen - um Bastelanleitungen wird gebeten :) Liebi Grüessli, Renée

    AntwortenLöschen
  2. Mir gefallen die Laternen mit den Christbäumen am Besten!
    Lg Petra

    AntwortenLöschen
  3. Na da warst du ja wieder sehr fleißíg Betti! Mir gefallen auch die Weihnachtsbaum-Laternen am Besten :-)
    lg, *astrid*

    AntwortenLöschen
  4. Mir gefällt die Deckelvariante auch am Besten! Freu mich schon auf eine Anleitung!GLG Beate

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde alle Varianten toll!!!!! Ein bisschen besser gefällt mir vielleicht die "Milchkartonlaterne".

    vlg Martina

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Betty,
    wenn i deine tollen Laternen so anschau, befürcht i fast, dass ich die Baum Stanze doch noch brauch ;-) Danke für die schöne Idee!
    Liebe Grüße
    Anita

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Bettina,

    wow, du warst fleißig! Mir gefällt die Version mit dem Deckel am besten! Und die Idee mit dem Kranz find ich auch schön!

    VLG Claudia

    AntwortenLöschen
  8. Ach, ich bin echt sprachlos, so viele Varianten der Laternen, echt spitze. Also rein optisch gefällt mir die "Milchkarton"-Variante am besten, aber das ist natürlich nicht so praktisch, da geht das mit dem Deckel schon einfacher. Und wenn er auch noch von oben schön gestaltet ist, ist es einfach perfekt!
    Großes Lob!

    LG
    Elvira

    PS: Danke auch für die Anleitung, ich finde es immer toll, wenn sich jemand die Mühe macht!

    AntwortenLöschen
  9. Hallo ihr Lieben,
    vielen vielen Dank für eure lieben Kommentare - so etwas freut das Bastelherz immer wieder.
    Eine Anleitung ist mittlereweile online http://blumigspapierwelt.blogspot.co.at/2014/12/anleitung-weihnachtslaternen.html
    Anita, die Stanze kann ich dir nur ans Herz legen und soweit ich weiß ist sie derzeit auch wieder lieferbar - soetwas muss man ausnutzen :).
    Euch allen einen wunderschönen Abend.
    Alles Liebe, Betti*
    PS.: Mein Bericht zum dritten Blog-Hop ist schon vorbereitet und wartet nur noch am Sonntag veröffentlicht zu werden.

    AntwortenLöschen